Gsür (2.708m)

Gratwanderung auf einen einsamen Aussichtsgipfel über Adelboden.

MjM2NjEyNzY3NQ.jpg

Ausgangspunkt

Bergstation der Seilbahn Tschentenalp (N 46,498° / E 7,545°). Bis hierher entweder mit der Seilbahn oder zu Fuß (verschiedene markierte Wege) von Adelboden-Dorf.

Tourdaten

Routenbeschreibung

Von der Bergstation Tschentenalp nach Südwesten zur Schwandfeldspitze (2.026m) aufsteigen. Deutlich sichtbar ist ein langgezogener Grasrücken, der sich weit hinaufzieht bis an den Fuß der zerfurchten Südflanke des Gsür. Dem Grasrücken zunächst auf einem Weg entlang hoch. An einer Verzweigung mit Wegweiser auf 2.130m rechts halten und weiter auf dem Grasrücken aufsteigen auf zunehmend undeutlichen Trittspuren oder weglos, wobei man stets auf dem Rücken bzw. in der Nähe der Abbruchkante bleibt. Im weiteren Verlauf versperren verschiedene aufragende Felsblöcke und -türme den Weg. Sie werden nach Möglichkeit links, an einer Stelle auch rechts in der abschüssigen Schuttflanke umgangen. Der Grat führt zuletzt an den rechten Rand einer markanten, bereits aus einiger Entfernung sichtbaren tiefen Felsrinne heran.

Man klettert nun über schuttbedeckte Felsabsätze am rechten Begrenzungsrand der Rinne entlang aufwärts (I). Nicht in der Rinne selbst aufsteigen, da diese nass und dem Steinschlag ausgesetzt ist. Weiter oben steigt man auf dem Gipfelgrat aus (blaue Markierung, Bohrhaken).

Auf dem Gipfelgrat wendet man sich nach links und folgt der scharfen Gratkante, wobei ein markanter Aufschwung direkt erklettert wird (I). Weiter über den flacher und breiter werdenden schuttbedeckten Grat zum Gipfelkreuz des Gsür.

Der Abstieg erfolgt auf gleichem Weg wieder zurück.

Fotos

Der lange Grasrücken bis zum FelsaufschwungDer lange Grasrücken bis zum Felsaufschwung
Blick zurück über den GrasrückenBlick zurück über den Grasrücken
Felstürme auf dem GratFelstürme auf dem Grat
Im Anstieg zur großen RinneIm Anstieg zur großen Rinne
Aufstieg auf der rechten SeiteAufstieg auf der rechten Seite
Steinmann am rechten Rand der RinneSteinmann am rechten Rand der Rinne
Zunehmende Steilheit im oberen Teil der RinneZunehmende Steilheit im oberen Teil der Rinne
Ausstieg auf den GipfelgratAusstieg auf den Gipfelgrat
Auf dem GipfelgratAuf dem Gipfelgrat
Am GipfelkreuzAm Gipfelkreuz
Aussicht nach Norden mit TürmlihoreAussicht nach Norden mit Türmlihore
Aussicht nach OstenAussicht nach Osten
Aussicht nach W in Richtung AlbristhoreAussicht nach W in Richtung Albristhore
Abstieg durch die RinneAbstieg durch die Rinne