Klettergarten „Nesselwängler Scharte“ (1.930m)

Ein erster Erkundungsausflug ins Klettereldorado der Tannheimer Berge im Tirol.

0a1df06d.jpg

Ausgangspunkt

Gebührenpflichtiger Parkplatz „Adlerhorst“ bei Nesselwängle (N 47,488° / E 10,599°). Weitere große Parkplätze befinden sich 400m östlich bei der Talstation des Krinnenalplifts.

Tourdaten

  • Weglänge: 3,7 km
  • Höhendifferenz: ↑↓ 790 Hm
  • Gehzeit: 1h 35m (vom Parkplatz bis zum Einstieg)
  • Datum: 08.09.2017
  • Literatur: Panico-Kletterführer „Allgäu & Ammergau“, B12.1
  • Ausrüstung: 50m-Seil, 6-7 Express, keine Zusatzsicherungen erforderlich

Routenbeschreibung

Gamskar

Zum ersten Teil des Aufstiegs bis ins Gamskar → siehe den Tourenbericht zur Roten Flüh.

Zum Einstieg

Beim Wegweiser am unteren Ende des Gamskars auf 1.740m nun nicht auf dem Weg zur Judenscharte hoch, sondern dem Wegweiser geradeaus weiter in Richtung Nesselwängler Scharte folgen. Über einen geröllbedeckten Pfad hinauf bis an den Fuss der hohen Felswände, die vom Schäfer herabziehen. Auf dem Weg nach Südosten weiter, bis die Felswände an der Südostkante aufhören. An dieser Stelle ist links oberhalb des Weges eine markante kleine schräge Plattenwand sichtbar. Wir haben uns für dieses erste Mal den Bereich Vorstiegsparcours vorgenommen, dessen Einstieg sich wenige Meter links dieser Wand bei einem Stand mit Ring befindet.

Insgesamt sind hier vier Einseillängen im III-IV. Grad mit Klebehaken sehr gut abgesichert. Alle Routen enden 20m weiter oben auf einem Felsabsatz mit gutem Stand an jeweils einem eigenen Bohrhaken als Umlenker. Die Topographie eignet sich optimal, um Vorstieg, Nachstieg von unten/oben gesichert und Abseilen in einer übersichtlichen Umgebung mit Sichtkontakt zu üben.

Abstieg

Im Abstieg auf dem gleichen Weg wieder zurück.

Fotos

Blick auf die Rote Flüh auf dem Weg zum GimpelhausBlick auf die Rote Flüh auf dem Weg zum Gimpelhaus
Das Gamskar mit Rote Flüh und GimpelDas Gamskar mit Rote Flüh und Gimpel
Aufstieg in Richtung SchäferAufstieg in Richtung Schäfer
Wegsuche (hier sind wir schon zu weit)Wegsuche (hier sind wir schon zu weit)
Die ersten beiden Routen vom „Vorstiegsparcours“Die ersten beiden Routen vom „Vorstiegsparcours“
Ein Teil der Steine liegt noch nicht am WandfussEin Teil der Steine liegt noch nicht am Wandfuss
Nach einigem Ach und Krach hängt endlich auch ein SeilNach einigem Ach und Krach hängt endlich auch ein Seil
Blick zurück nach getaner ArbeitBlick zurück nach getaner Arbeit
Der Wandbereich „Vorstiegsparcour“ rot markiertDer Wandbereich „Vorstiegsparcour“ rot markiert
Die Rote Flüh im AbendlichtDie Rote Flüh im Abendlicht