Erste Schneeschuhtouren auf den Hochgrat

62626d28.jpg

Der Kälteeinbruch und die Schneefälle in höheren Lagen ließen in den letzten Tagen bereits drei Schneeschuhtouren auf den Hochgrat zu.

Am 9. und 11. November lag die Schneegrenze allerdings noch auf rund 1.100m zwischen Unterer und Oberer Lauchalpe, sodass die Schneeschuhe erst bei der privaten Skihütte auf halbem Weg dazwischen zum Einsatz kamen. Von hier aus ging es dann aber sehr genüsslich auf der alten Skipiste in immer tiefer werdendem Schnee an der Hochgratbahn-Bergstation vorbei bis zum Gipfel.

Am 13. November konnte man nach nächtlichen Schneefällen bis ins Tal erstmals vom Parkplatz aus aufsteigen. Die Schneekonsistenz besonders im Gipfelbereich ließ allerdings erahnen, weshalb inzwischen Lawinenwarnstufe 3 ausgerufen war. Ich entschloss mich auf dem Gipfel zum Abstieg über den völlig verwehten und verwächteten Westgrat, was mit den Schneeschuhen erstaunlich gut gelang.

Für die kommenden Tage ist Wetterberuhigung und etwas mehr Sonne angekündigt. Wird dies ausreichen, um erstmals auch die Tourenski aus dem Keller zu holen? 😉

Kauftipps

Bilder

2a29110d.jpg
17db9a56.jpg
f179fa67.jpg
cd270ac7.jpg
34a362bb.jpg
d766f143.jpg