Hahnenkamm (1.938m)

Leichte Wanderung zu einem Gipfel mit großartiger Fernsicht zwischen Reutte im Tirol und dem Tannheimer Tal.

bf3ae4aa.jpg

Ausgangspunkt

Kostenloser Parkplatz bei der Talstation der Hahnenkammbahn in Höfen bei Reutte (N 47,4771° / E 10,67931°).

Tourdaten

  • Weglänge: 11 km
  • Höhendifferenz: ↑ 1.135 Hm, ↓ 336 Hm
  • Gehzeit: 3h 30m, total 5h 50m
  • Datum: 21.10.2017 (DAV-Sektionstour mit Sigrun Baum)

Routenbeschreibung

Kurz vor dem erwarteten ersten Wintereinbruch des Jahres 2017 haben wir die zu Ende gehende Schönwetterperiode im Oktober noch einmal für eine Wanderung in den ans Allgäu angrenzenden Tiroler Bergen genutzt. Unser Ziel war der Hahnenkamm, der höchste Punkt des gleichnamigen Skigebiets bei Reutte im Tirol. Geografisch befindet sich diese Region zudem in unmittelbarer Nachbarschaft der Tannheimer Berge, die ich schon mehrmals besucht hatte (Rote Flüh, Nesselwängler Scharte), sodass nun hoffentlich ein Blick auf diese Berge von einem völlig anderen Standpunkt aus möglich sein würde.

Unser Ausgangspunkt befand sich nicht im Tannheimer Tal, obwohl dieses geographisch etwas näher lag, sondern wir starteten wegen der einfacheren Erreichbarkeit über die Autobahn von der Talstation der Hahnenkammbahn in Höfen bei Reutte. Von hier aus führt gut die Hälfte des Aufstiegs in Richtung Hahnenkamm über eine Forststraße im Wald. Deren weite Kehren können nach Belieben auch direkt auf Wegspuren über die Grashänge der Skipiste abgekürzt werden, wobei mehrere Schneekanonen auf dem Weg nach oben als Orientierungspunkte dienen.

Auf rund 1.500m erreicht man zunehmend offenes Weidegelände. Die zahlreichen Skilift-Installationen und Berggaststätten sind deutlich zu erkennen. Wir hielten aber eher nach links (südwestlich) und stiegen unter dem steilen Kreuzlehang am Fuss des (mit einem Gipfelkreuz versehenen, aber wegen Felssturzgefahr gesperrten) Hornbergle zu einem Joch etwas westlich von diesem auf 1.700m auf. Von hier aus sieht man eine Jagdhütte, und dahinter die Gipfel der Gundenspitze und Gaichtspitze.

Vom Joch aus ging es in einem Bogen zunächst weiter nach Westen, dann nördlich hinauf zu den weithin sichtbaren eingezäunten Fernmeldeanlagen unterhalb des Hahnenkamms. Dahinter haben wir einen kurzen Abstecher zu einem kleinen Vorgipfel mit einem Gipfelkreuz gemacht, bevor es zum Schlussanstieg auf den eigentlichen Gipfel mit einer großen Antenne ging. Hier gab es viele Sitzgelegenheiten und eine weite Rundumsicht ins Tannheimer Tal auf der einen Seite, und bis hin zum Zugspitzmassiv auf der anderen.

Vom Hahnenkamm sind wir weiter nach Norden über einen streckenweise etwas rutschigen Pfad bis zum Tiefjoch (1.717m) abgestiegen. Dies ist einer der Übergänge ins Tannheimer Tal, und von hier aus wäre es nach Westen nur ein kurzer Weg zur Schneetal-Alm, in die wir bereits bei der Rote Flüh-Wanderung eingekehrt sind. Heute sind wir aber auf die andere Seite nach Osten zur Einkehr in die noch bewirtschaftete Lechaschauer Alpe abgestiegen.

Von der Lechaschauer Alpe aus führt ein Höhenweg waagrecht um die Geländekante des Albengipfels herum zur Bergstation der Hahnenkammbahn. Wir sind diesem Weg zunächst gefolgt, bis eine Wegspur nach rechts hinauf zu einem höhergelegenen Weg abbog, die zu einem Übergang etwas westlich vom Gipfelkreuz des Albengipfels leitete. Vom Übergang aus geht es mit Blick auf eine idyllisch gelegene Bergwachthütte auf der Südseite hinunter zur erwähnten Bergstation. Von hier aus haben wir uns den Luxus gegönnt und sind als Abschluss des Tages mit der Gondel zum Ausgangspunkt hinuntergeschwebt.

Fotos

Anfänglicher Aufstieg über die ForststraßeAnfänglicher Aufstieg über die Forststraße
Blick auf Höfen und ReutteBlick auf Höfen und Reutte
Liftanlagen im Hahnenkamm-SkigebietLiftanlagen im Hahnenkamm-Skigebiet
Pause auf halbem WegPause auf halbem Weg
Jagdhütte mit Gundenspitze und GaichtspitzeJagdhütte mit Gundenspitze und Gaichtspitze
Aufstieg in Richtung der beiden Hahnenkamm-GipfelAufstieg in Richtung der beiden Hahnenkamm-Gipfel
Blick hinunter aufs Skigebiet und auf ReutteBlick hinunter aufs Skigebiet und auf Reutte
Tannheimer TalTannheimer Tal
Haldensee und Rote FlühHaldensee und Rote Flüh
Bei den Fernmeldeanlagen unter dem GipfelBei den Fernmeldeanlagen unter dem Gipfel
Rote Flüh, Gimpel und KellenspitzeRote Flüh, Gimpel und Kellenspitze
Blick zurück auf die AufstiegsrouteBlick zurück auf die Aufstiegsroute
Lechaschauer Alpe und GehrenspitzeLechaschauer Alpe und Gehrenspitze
Auf dem Gipfel des HahnenkammsAuf dem Gipfel des Hahnenkamms
Auf dem Gipfel des HahnenkammsAuf dem Gipfel des Hahnenkamms
Abstieg vom HahnenkammAbstieg vom Hahnenkamm
Letzter Blick auf die Tannheimer BergeLetzter Blick auf die Tannheimer Berge
Abstieg zur Lechaschauer AlpeAbstieg zur Lechaschauer Alpe
Blick auf den Weiterweg von der Lechaschauer AlpeBlick auf den Weiterweg von der Lechaschauer Alpe
Im Aufstieg zum Passübergang ins SkigebietIm Aufstieg zum Passübergang ins Skigebiet
Blick zurück vom Pass zur Lechaschauer AlpeBlick zurück vom Pass zur Lechaschauer Alpe
Bergwachthütte auf dem ÜbergangBergwachthütte auf dem Übergang
Bergstation der HahnenkammbahnBergstation der Hahnenkammbahn