Rangiswanger Horn (1.615m) / Ofterschwanger Horn

Leichte Höhenwanderung vom Gunzesrieder Tal aus mit schöner Aussicht auf die Allgäuer Hochalpen.

Rangiswanger Horn mit Blick auf den GrüntenRangiswanger Horn mit Blick auf den Grünten

Ausgangspunkt

Gebührenpflichtiger Wanderparkplatz (N 47,496° / E 10,192°) im Ostertal in der Nähe der Gunzesrieder Säge bei Blaichach.

Tourdaten

  • Weglänge:12,7km
  • Höhendifferenz: ↑↓ 750Hm
  • Gehzeit: 2h 50m
  • Datum: 20.06.2018
  • Literatur: AVF-Führer "Allgäuer Alpen" (14. Auflage 1993); R.2585, R.2586

Routenbeschreibung

Vom Ostertal-Parkplatz geht es zunächst ein wenig auf der Fahrstraße zurück bis zu einem abzweigenden Alpweg mit Wegweiser zum Rangiswanger Horn. Auf diesem nun langgezogen sanft ansteigend an der Holzschlag-Alpe vorbei. Der Alpweg geht bald danach über in einen Wanderweg über (teils sumpfiges) Weidegelände und durch Wald. Bei einem Alpgebäude auf 1.380m erreicht man wieder einen Wirtschaftsweg und wendet sich nach links (Nordosten). Auf dem Weg weiter ansteigend zur Rangiswanger-Alpe, hier wieder links halten und über einen blockigen Pfad hinauf zum Sattel südlich vom Rangiswanger Horn, auf dem man auf den Hörner-Höhenweg trifft. Schöner Tiefblick ins Illertal und in Richtung Bad Hindelang.

Nun nicht auf dem Höhenweg absteigen, sondern vom Sattel direkt nach links dem Gratverlauf folgend auf einem Pfad zum Gipfel vom Rangiswanger Horn (1.615m; Gipfelkreuz). Auf der Nordflanke zwischen Alpenrosen auf dem Pfad absteigen, bis weiter unten der Hörner-Höhenweg wieder erreicht wird. Auf diesem nun auf teils blockigem Pfad vorbei am bewaldeten Sigiswanger Horn, dessen Besteigung wegen der fehlenden Aussicht aber nicht lohnt.

Nach dem Sigiswanger Horn geht der Pfad wieder in einen breiteren Alpweg über, und man erreicht die Fahnengehren-Alpe (bewirtschaftet). Danach folgt eine Weggabelung mit Wegweiser, von der aus man den breiten Grasgipfel des Ofterschwanger Horns (1.411m; Gipfelkreuz) nach kurzem Aufstieg erreicht.

Vom Gipfelkreuz nach Nordwesten zur Bergstation des "Gipfel-6er" Skilifts hinübergehen. Hier über einen Wiesenpfad nach Nordosten zu einem Alpweg absteigen. Auf diesem nach links (Norden) weiter, und bei der nächsten Abzweigung wiederum nach links abbiegen. Südwestlich über Weidegelände und beim nächsten Wegweiser nach rechts auf einen Alpweg. Dieser wendet sich kurze Zeit später in einer Linkskurve in Richtung Ostertal und man folgt ihm, bis rechterhand ein Waldweg ins Ostertal abzweigt (Wegweiser). Durch abwechslungsreichen Wald geht es nun hinunter bis zur Einmündung in die Fahrstrasse zum Ostertal-Parkplatz. Auf dieser nach links wieder zurück zum Ostertal-Parkplatz.

Fotos

An der Holzschlag-AlpeAn der Holzschlag-Alpe
Blick zurück ins OstertalBlick zurück ins Ostertal
Schattige WaldwegeSchattige Waldwege
Bei der Rangiswanger-AlpeBei der Rangiswanger-Alpe
Blick vom Sattel hinunter ins IllertalBlick vom Sattel hinunter ins Illertal
Höhenweg zum Rangiswanger HornHöhenweg zum Rangiswanger Horn
Allgäuer Hochalpen im SüdenAllgäuer Hochalpen im Süden
Auf dem Gipfel des Rangiswanger HornsAuf dem Gipfel des Rangiswanger Horns
Der Weiterweg zum Ofterschwanger HornDer Weiterweg zum Ofterschwanger Horn
Fahnengehren-Alpe und Ofterschwanger HornFahnengehren-Alpe und Ofterschwanger Horn
Blick auf Fahnengehren-Alpe und Sigiswanger HornBlick auf Fahnengehren-Alpe und Sigiswanger Horn
Bergpanorama vom Ofterschwanger HornBergpanorama vom Ofterschwanger Horn
Abstieg mit Blick auf den GrüntenAbstieg mit Blick auf den Grünten
Waldwege führen zurück ins OstertalWaldwege führen zurück ins Ostertal